„Richtig“ Fleisch zubereiten

Viele Fragen werden beantwortet:

 

– Wann und wie Salzen?

– In was Braten?

– Wie Braten? Nur einmal umdrehen oder immer wieder?

 

Ihr könnt euch ja schon mal einlesen…¦ ☺

 

Quelle: http://www.seriouseats.com/2011/03/the-food-lab-more-tips-for-perfect-steaks.html

Zubehör: http://www.thermoworks.com/products/thermapen/splashproof_thermapen.html

Weitere Links: Die 7 Mythen von Fleisch braten: http://lifehacker.com/#!5571192/seven-myths-about-grilling-a-steak

Koreaner haben einen „feinen“ Stylus fürs iPhone erfunden…

Wer hat nicht schon, aus Langeweile oder weil man nichts besseres zu tun hatte, an seinem Stylus genagt, damals als wir alle noch andere Smartphone hatten, die einen solchen Stylus mit sich brachten… Gibt es übrigens immer noch… Man mag es kaum glauben…

Nun haben die Koreaner sich was überlegt; Was mache ich im Winter, wenn ich mein iPhone bedienen will, ich aber meine Handschuhe dafür nicht ausziehen möchte… hmm… I need a sausage!!! Eine WURST! GENIAL… So für den Hunger zwischendrin… 😉

So lustig dies auch ist, es ist kein Scherz. Diese Dinger gibt es wirklich zu kaufen… Vorerst aber nur in Korea!!! 🙂

Piadine „Hausgemacht“

Wenn ihr mal was feines und schnelles zubereiten wollt dann kann ich euch Piadine empfehlen.

 

Die Zutaten:

  • Piadine (ihr könnt aber auch „tortillas“ nehmen die man sonst für Fajitas benutzen würde)
  • Gekochter Schinken (je besser die Qualität desto besser die Piadina)
  • Pesto (Optional, gibt dem ganzen etwas mehr Würze)

 

  • Rucola (oder eine andere Sorte Salat oder Gemüse)
  • Geriebener Grana Padano oder Parmigiano (Auch hier je besser die Qualität desto besser die Piadina)
  • Büffel Mozzarella (Qualität, Qualität, Qualität, siehe anschliessendes Bild, noch was; die Mozzarella muss gut ausgepresst werden, zu viel Wasser lässt die Piadina pampig werden und dass wollen wir ja nicht)
  •  

 

Käse muss gerieben werden (beide), Packungen müssen geöffnet werden, eine beschichtete Pfanne muss heiss gemacht werden (5/6) und dann kann es schon Losgehen:

 

1. Schritt: Piadina 1 Minute Heiss werden lassen. Alle 15 Sekunden wenden! Danach Pfanne vom heissen Herd nehmen.

2. Schritt: Pesto kann jetzt auf der einen Hälfte gestrichen werden.

3. Schritt: 1 …“ 2 Schinken scheiben auf das Pesto legen.

4. Schritt: Geriebener Grana Padanano oder Parmigiano dazugeben.

5. Schritt: Mozzarella hinzufügen.

6. Schritt: Rucola nach Belieben dazugeben.

7. Schritt: Die Piadina zusammenfalten und Wenden damit der Käse etwas schmelzen kann. Um das ganze etwas zu beschleunigen die Pfanne wieder auf den Heissen Herd legen. (max. 30 Sekunden)

Et voila! Wünsche einen guten Appetit!

Die Grillsaison ist eröffnet

monster_burger_klein


Wer noch ein paar Tipps zum Grillen benötigt ist hier genau richtig!


 

Gemäss der Barbecue Bibel gibt es einen einfachen Weg wie man den Garzustand des Fleisches überprüfen kann.



0607_beststeak_rare_100x100

Daumen und Zeige Finger:

RARE / saignant / Blutig bis Rosa

Interne Temperatur: 125 F / ~52°

Konsistenz: Weich und Matschig, wie eine rosaroter Schwam

 

 

0607_beststeak_medrare_100x

Daumen und Mittel Finger:

MEDIUM RARE / à point, anglais / Rosa, Englisch

Interne Temperatur: 145 F / ~63°

Konsistenz: Fest aber doch nachgebend, wie ein Schaumstoffball

 

 

0607_beststeak_med_100x100

Daumen und Ring Finger:

MEDIUM / demi-anglais / Halb durchgebraten

Interne Temperatur: 160 F / ~71°

Konsistenz: Kaum nachgebend, wie ein Squashball

 

 

0607_beststeak_well_100x100

Daumen und Kleiner Finger:

WELL / bien cuit / durchgebraten

Interne Temperatur: 160 F / ~77°

Konsistenz: Fest aber gummig, wie ein Tennisball

 

 

Hier noch ein paar weitere Tipps: http://lifehacker.com/5264724/top-10-skills-to-master-your-gril